projekt 9022


Die Leinwand ist 1,0 x 1,60m groß, fertig grundiert und bereit für den ersten Pinselstrich. Ein spannender Moment...

Der Hintergrund entsteht...

Mit ersten Pinselstrichen nähere ich mich der Grundform des Motivs.

Jetzt wird wohl auch klar, was es werden soll...

Ein Gorilla im Schulterblick.

Guckt jetzt noch ein bischen schief und noch nicht so ehrfurchterregend wie beabsichtigt, aber das Bild befindet sich ja quasi erst in den allerersten Atemzügen...

Ein paar Gesichtskorrekturen später...

Gorillaaugenfarbe...

Einen Nachmittag Arbeit später sind etwas mehr Details an Nase und Mund. Und auch die Augen sind nochmals in ihrer Blickrichtung überarbeitet.

Und weiter geht's. Gut drei Stunden Arbeit, aber kaum ein Fortschritt zu sehen...

Das Fell entsteht in vielen, in sehr vielen feinen Pinselstrichen.

Das rechte Auge ist perfekt, das linke Auge braucht noch ein bisschen Zeit...

Haare, Haare, Haare... so ein Gorillafell hat ganz schön viele davon...

Ein kompletter Nachmittag hat zumindest schon mal für einen Anfang am Kopf gereicht.

Zwei Hörspiele und damit knapp vier Stunden weiter ist ein kleiner Streifen "Silberrücken" entstanden...

Und weiter; Haare, Haare, Haare...

Aufgepaßt! Jetzt kann er dich hören!

Ich hoffe nur, er ist nicht kitzlig hinterm Ohr...

Allmählich geht es dem Ende zu. Noch drei bis vier Nachmittage, und der Junge ist geschafft!


fortsetzung folgt....


…fast geschafft!
…fast geschafft!